Demo am 8.4.

Weil eine Orange im Netz schlecht ist, weil die Gurke zu krumm ist oder weil eine neue Lieferung angekommen und kein Platz mehr im Regal ist: aus vielfältigen Gründen werden jedes Jahr in Deutschland über 11 Millionen Tonnen genießbare Lebensmittel im Wert von 25 Milliarden Euro in den Müll geworfen. Es gibt viele Menschen, die das nicht hinnehmen möchten und Containern gehen. Das heißt, sie holen gute Lebensmittel aus den Müllcontainern und bereiten sie auf.

Zwei Menschen in Aachen werden deswegen vor Gericht gestellt, denn manchen Supermärkten ist dies ein Dorn im Auge. Sie vernichten lieber genießbare Lebensmittel anstatt sie abzugeben.

Dagegen wollen wir gemeinsam am 8.4. um 14 Uhr vorm Elisenbrunnen protestieren. Nach einer Kundgebung mit verschiedenen kleinen kreativen Aktiönchen ziehen wir als Demonstration zum Theater.

Mit Aktivist*innen aus vielen Städten Deutschlands kämpfen wir derzeit für eine gesetzliche Entkriminalisierung von Containernden und für Maßnbahmen, um die massive, planmäßige Vernichtung genießbarer Lebensmittel zu bekämpfen. Dafür haben wir eine Petition an den Bundestag formuliert (siehe 242.blogsport.de). Mit der Demonstration wollen wir unseren Forderungen Nachdruck verleihen.

Kommt vorbei, bringt Bekannte mit und ladet viele Menschen zu dieser Veranstaltung ein! Wer selber etwas beitragen möchte, ist herzlich dazu eingeladen – bitte (zur Koordinierung) kurz bei uns melden, danke.


0 Antworten auf „Demo am 8.4.“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− sieben = zwei