Containertour am 7.4.

Wir treffen uns am Mittwoch, den 7.4. um 22 Uhr am Aachener HBF (Bahnhofsvorplatz). Am nächsten Tag gibt es eine kleine Demonstration zum Thema (14 Uhr, Aachen Elisenbrunnen; hier wollen wir einen Teil der Beute verteilen).

Zuerst gibt es eine kurze theoretische Einführung.
Konkret heißt das, dass folgende Fragen behandelt werden:
- Ein bisschen was allgemeines zum Containern, unserem Bündnis und dem aktuellen Stand mit den Anklagen
- Der rechtliche Rahmen, in dem sich das Containern bewegt
- Gesundheit und Sicherheit
…und natürlich alle Fragen, die ihr mitbringt.
Sobald alles geklärt ist brechen wir in kleinen Gruppen zum Containern auf.
Natürlich darf sich jede und jeder eingeladen fühlen, teilzunehmen: Neulinge, die noch nie containert haben genauso wie die Teilnehmer*innen vom letzten mal und ‚alte Hasen‘.

Das solltest Du mitbringen:
- Taschen / Rucksack, der dreckig werden darf
- nicht die besten Klamotten
- Taschenlampe
- Handschuhe (Einweghandschuhe tun’s vollkommen – für alle, die keine zur Hand haben, bringen wir ein paar mehr mit).

Wenn Du hast außerdem ein Fahrrad oder ein Auto.

Naturgemäß ist das Containern selbst leider nicht barrierefrei, Rollstuhlfahrer*innen sind aber natürlich trotzdem eingeladen. Dabei sein ist ja auch schon was :)

Wir werden auch die Presse zu dem Event einladen.

Zeitlich werden wir bis ca. 1:00 Uhr unterwegs sein. Natürlich ist es möglich jederzeit zu gehen (zB wenn der letzte Bus kommt).

Wir freuen uns auf rege Teilnahme!


2 Antworten auf „Containertour am 7.4.“


  1. 1 Paul 03. April 2017 um 14:57 Uhr

    Findet das ganze am Mittwoch oder Freitag statt? Im Beitrag wird beides erwähnt. LG, Paul

  2. 2 Administrator 29. Mai 2017 um 16:46 Uhr

    @ Paul
    Sorry, zu spät gesehen. Am 1.6. ist wieder so eine Tour:
    http://aachencontainert.blogsport.de/2017/05/16/containern-tour-am-1-6/

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs − = zwei